Marokko - Ägypten - Tunesien

  Wandern - Rasten - Staunen


Sicherheitshinweise

Zu den Reisen durch die Wüste kommt naturgemäß die Frage nach der Sicherheit auf.
Deshalb folgende Hinweise:


Reisehinweise des Deutschen Auswärtigen Amtes

Rechtliches Gewicht haben die Reisehinweise des Deutschen Auswärtigen Amtes.Wir raten allen Reiseteilnehmern sich vor der Anmeldung die aktuellen Reisehinweise des Deutschen Auswärtigen Amtes durchzulesen.

Auswärtiges Amt


Erfahrungen von Edgar Müller (ehemaliger Inhaber von Itinera animae und langjähriger Reisebegleiter)

„Ich war 2004 und 2005 und bin seit 2009 fast jedes Jahr mehrmals in nordafrikanischen Wüsten in Ägypten, Marokko und Tunesien unterwegs. 2008 war ich außerdem im Jemen und 2017 in der Westbank (Palästina) und im Oktober 2018 in Algerien.

Mein Sicherheitsgefühl war bisher immer das Gleiche: Sobald ich mit Einheimischen in deren Heimat unterwegs bin, fühle ich mich in Sicherheit.
Unbehaglich ist mir eher das Auftreten der Sicherheitskräfte, also Polizei, Militär und anderer Staatssicherheitskräfte an Kontrollstellen, beispielsweise Checkpoints an Straßen. Man wird an Checkpoints manchmal durchgewunken, manchmal werden die Pässe kontrolliert, manchmal muss man im Konvoi mit Polizeibegleitung weiterfahren oder wird gar nicht durchgelassen. Nach welchen Kriterien wann wie verfahren wird, hat sich mir nie wirklich erschlossen. Aber unsere einheimischen Fahrer brachten uns bisher immer heil ans Ziel.“ 


Bitte beachtet also bereits bei der Anmeldung:

Dem generellen Rat des Auswärtigen Amtes nicht in die Wüste zu reisen, folgen wir nicht.
Unsere Kamel-Trekking-Reisen führen in die Wüste! Wohin denn auch sonst? Das ist das Gebiet der dortigen Einheimischen.

Für uns bedeuten "unsere" Beduinen/Berber/Tuaregs Sicherheit. Wir sind deren (wenn auch zahlende) Gäste und stehen somit nach deren Stammesrecht unter ihrem Schutz.

Bitte beachtet auch, dass der Flug eine Reiseleistung ist, die nicht zum Paket des Kameltrekking gehört und die Airlines ihre eigene Interpretation von Gefahr haben auf die wir keinen Einfluss haben.

Gerne geben wir bei Unsicherheiten telefonisch Auskunft oder vermitteln den Kontakt zu ehemaligen Reiseteilnehmern, damit man sich an deren Erfahrungen und Einschätzungen orientieren kann.

 Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.... 

                                                                         Christine Romeis

E-Mail
Anruf